CDU Fraktion BaWu logo
Platzhalter Meldung CDU-Landtagsfraktion Baden-Württemberg

Im Austausch mit dem japanischen Generalkonsul

Kößler und Maekawa unterstrichen dabei die enge und vertrauensvolle Partnerschaft zwischen den beiden Ländern und betonten die enge wirtschaftliche Zusammenarbeit. Japan ist für Baden-Württemberg der zweitwichtigste Handelspartner in Asien. Allein 2018 wuchs das Handelsvolumen zwischen Baden-Württemberg und Japan um knapp 8 Prozent. Angesichts gemeinsamer künftiger Herausforderungen wolle man die Zusammenarbeit weiter intensivieren.
Kößler nutzte dabei auch die Gelegenheit, um nähere Informationen und eine Einschätzung des Generalkonsuls zum aktuellen Pandemie-Geschehen in Japan zu erhalten. So zeigte sich Maekawa zuversichtlich, dass die Ausrufung des Corona-Ausnahmezustands im Januar seine Wirkung erzielt habe, worauf auch die jüngsten Infektionszahlen hindeuten würden. Dennoch bleibe die Lage v.a. in den großen Metropolen des Landes ernst. Im Gegensatz zu Deutschland, verfügt Japan nur über eine sehr geringe Anzahl in Intensivbetten. Auf 100.000 Menschen kommen 13,5 Betten, in Deutschland sind es 34. 
Zum Ende des Gesprächs lud Kößler Herrn Maekawa zu einem Besuch bei der CDU-Landtagsfraktion in Stuttgart ein, sobald es das Pandemie-Geschehen wieder zulasse. 

Jetzt teilen!

Weitere Meldungen