CDU Fraktion BaWu logo
Manuel Hagel, CDU-Landtagsfraktion Baden-Württemberg

3 Millionen Euro für die einzigartigen UNESCO-Welterbestätten in Baden-Württemberg

Stuttgart – Die UNESCO-Welterbestätten in Baden-Württemberg werden auch in Zukunft gefördert. Das haben die Regierungsfraktionen im Finanzausschuss für den Doppelhaushalt 2023/2024 beschlossen.

„Die sieben UNESCO-Welterbestätten sind ganz besondere Zeugen unserer Geschichte. Es ist für uns von großer Bedeutung, sie zu fördern und zu erhalten. In einer Zeit, die scheinbar immer schnelllebiger und vielleicht auch ein gutes Stück anonymer wird, tut es uns doch gut, zu wissen woher wir kommen und auf wessen Schultern wir stehen“, betont der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, Manuel Hagel MdL.  

Mit dem UNESCO-Welterbestätten-Förderprogramm (Welterbefonds) stellt das Land jährlich 1,5 Millionen Euro zur Verfügung. Das Geld wird unter anderem zur Erhaltung, Pflege und Vermittlung der UNESCO-Welterbestätten genutzt werden.  

Manuel Hagel sagt: „Die UNESCO-Welterbestätten sollen viele weitere Generationen in Baden-Württemberg begeistern und verzaubern. Mit dem Welterbefonds setzt das Land dafür ein wichtiges Signal. Jetzt gilt es, die Stätten gut für die Zukunft zu rüsten und attraktiv zu halten.“

 Hinweis: Diese Mitteilung gilt vorbehaltlich der Zustimmung des Haushaltsgesetzgebers, mithin dem Landtag von Baden-Württemberg. Der Doppelhaushalt 2023/2024 soll planmäßig am 21. Dezember 2022 in seiner dritten Lesung verabschiedet werden.

Jetzt teilen!

Weitere Meldungen